Mittwoch, 3. September 2008

Google Chrome goes live

Wie zwei Einträge weiter unten angemerkt, wurde Googles neuer Browser Chrome als Betaversion (bisher nur für Windows) heute veröffentlicht. In der Tat entsteht dieser Beitrag im wohlgeformten Chrome. Hier nochmals der Link zum sehenswerten Google Chrome-Comic.

Nachtrag: Natürlich gibt es bei neuen Google-Produkten immer den Verdacht, dass dies bloß zur Produktivitätssteigerung von Googles Haupteinnahmequelle AdWords dient. In diesem Zusammenhang eine Zusammenstellung von zweifelhaften Passagen aus der Chrome Privacy-Policy, made by Eike, Nutzer der deutschen Wikipedia:

Wow. "In die Adressleiste eingegebene URLs oder Suchanfragen werden an Google gesendet". "Ihre Kopie von Google Chrome enthält mindestens eine eindeutige Anwendungsnummer." "Ausfallberichte enthaltenInformationen aus Dateien, Anwendungen und Diensten, die zum Zeitpunkt eines Problems ausgeführt wurden." "Die während der Verwendung [...] gesendeten Informationen dienen dem Betrieb und der Verbesserung von Google Chrome sowie anderer Dienste von Google und werden zu diesem Zweck verarbeitet." (Hervorhebungen von mir.) --Eike 22:35, 2. Sep. 2008 (CEST)

1 Kommentar:

Julian hat gesagt…

lol, den Post hab ich gerade original in der Wikipedia gelesen und mich gewundert, wie du darauf kommst - aber du bist ja auch dort aktiv xD Les sonst nur Blogs von Wikipediafremden Leuten die ich persönlich kenne :P