Freitag, 8. August 2008

Klimawandel innerhalb eines Jahres

Der letzte Beitrag aus dem donnerstäglichen Pro-Physik-Newsletter-Hagel: vor rund 12 700 Jahren hat es einen Klimaumschwung gegeben, der die Durchschnitts-Temperatur unter Umständen binnen eines Jahres um FÜNF Grad hat sinken lassen. Dies wurde mithilfe feinschichtiger Ablagerungen im Boden des Vulkansees Meerfelder Maar bewiesen.

Dieses Umkippen würde, auf heutige Verhältnisse gerechnet, bedeuten, dass wir bereits im nächsten Winter eine Durchschnittstemperatur von -3,5°C (statt +1,5°C), und im nächsten Sommer 12,6°C (statt 17,6°C) hätten. (Basis)

Kommentare:

Julian hat gesagt…

blablabla.. würde.. ich hoffe du schreibst nicht noch mehr so sensationslüsternenden Schwachsinn was Klimawandel etc. angeht? Das wäre mir echt unsympathisch.. Wir könnten auch 10°C dazu kriegen.. oder in 2 Jahren schon am erfrieren sein.. kann man nie davor wissen und die ganzen "sensationellen" Vermutungen und Behauptungen sind mir gerade alle zu sehr die neue Lieblingsbeschäftigung.. und auf sowas steh ich nicht, sobald so ein Thema große Aufmerksamkeit kriegt, wird verschwiegen, das JEDE Theorie NUR eine Theorie ist und nicht mal der Ansatz irgendeiner Wahrscheinlichkeit besteht, das es genau diese ist.. und die anderen Theorien, auch gut oder besser, werden unterdrückt... wieso auch nicht, das wo mehr Wissenschaftler dran glauben ist ja auch richtig... -.- ist ja seit langem bekannt das Masse auf Qualität schließen lässt..

Schmiddi hat gesagt…

Äh, der Beitrag berichtet über einen Umschwung *vor dreizehntausend Jahren*!? Wennde beim ersten Wort der Überschrift mit Lesen aufhörst, ist das allerdings kein Wunder, dass du denkst, es geht um den zukünftigen Wandel.

Der zweite Teil ist lediglich ne Veranschaulichung. Keine Voraussage, keine Theorie, keine Hypothese, kein Gerate, sondern einfach den damaligen ermittelten Temperaturumschwung auf heutige Durchschnittstemperaturen gerechnet Oo Das nennt man Arithmetik.

Schmiddi hat gesagt…

Glaskugelei trägt bei mir übrigens grundsätzlich das "Philosophisches"-Label.

Julian hat gesagt…

Du, mir war bewusst das es um den vor 13.000 Jahren geht, aber das hörte sich vom Geschriebenen her so an, als wär das wieder ein Beweis für eine Katastrophe die uns in absehbarer Zeit erwartet auf der alle so gern rumreiten ;)
Ja ich weiß, wollt dir auch nichts anderes unterstellen, mir gings bloß darum, das viele Leute das nicht begreifen so wie wir, das im falschen Zusammenhang sehen etc. pp., die sind halt "dümmer" (vielleicht nur in dem Gebiet, vielleicht generell) als wir und nehmen das falsch.. verstehst ;)

Ah okay.. muss mich erst in deinen Blog einarbeiten.. aber hey - immerhin gibts jetzt Kommentare und Diskussionen, dein Blogziel ist also schon weiter :D

Warum nimmst du eigentlich blogger als Grundlage? Nicht Wordpress oder so?

Schmiddi hat gesagt…

Jo, Feedback is wichtig ;)

Blogspot hab ich eigentlich aus Zufall gewählt. Meine Freundin hat ein möglichst einfach zu bedienendes Blog-System gesucht, und da hab ich bissl rumprobiert und bin als erstes beim Google-eigenen Blog-Service gelandet. Und.. naja.. das war scheisseneinfach einzurichten, zu konfigurieren und zu füllen.. man hat quasi gleich integrierten Webspace und muss sich um nichts kümmern. Und damit ist aus meinem testweise angelegten Blog mein richtiges Blog geworden.

Julian hat gesagt…

Hehe, okay.. aber die Auswahl deiner Nachrichten find ich noch sehr.. hmm.. verquer? Das Fußballzeug interessiert mich nämlich GAR NICHT und das macht gleich so nen Mordsartikel aus.. :P naja.. muss ja nich alles lesen ;)

Schmiddi hat gesagt…

Ouh, Fettnäpfchen ;) Mit Fußball hab ich nichts am Hut. Bei mir gehts beim Thema Bälle meist nur um Football, Fußball höchstens mal zum hetzen als Randnotiz.

Joa, die Nachrichten-Auswahl. Da gibts nicht wirklich ein System, nur den Grundsatz: was mich interessiert und sich halbwegs interessant und allgemeinverträglich aufbereiten lässt, kommt ins Blog, sofern ich denn Zeit habe. Nen Beitrag über die Problemchen beim Verwalten von Profiling-Informationen als Statistik-Grundlage für den Hotspot-Compiler einer VirtualMachine für Eingebettete System wirds hier nicht geben, aber kunterbunte, mehr oder weniger weltbewegende Themen aus Tagesgeschehen, Forschung, American Football, Computerkram und lokalem Zeuch. So schauts ;)